Klar und lichtvoll wie eine Regel

Streifzug durch die Karlsruher Innenstadt

Die Führung informiert über die barocke Stadtanlage sowie die klassizistische Stadterweiterung Weinbrenners. Die Errichtung von Modellhäusern wurde mit der Gewährung einer Baugnade belohnt. Gibt es noch Häuser aus Karlsruhes Gründungszeit? Wie gewann der Markgraf Bürger für seine Stadt? Welche Bedeutung hatten die Tulpen? Wie kam die Pyramide nach Karlsruhe? Was steckt hinter dem Fall Kaspar Hauser? Auf diese und viele weitere Fragen erhalten Sie Antwort auf unserem Rundgang.

Kosten: 8 € (erm. 6 €); Anmeldung nicht erforderlich

Treff: Karl-Friedrich-Denkmal am Schlossplatz
nächste Haltestelle: Marktplatz

Termine 2016:
Sonntag 15. Mai um 14 Uhr | Sonntag 28. August um 14 Uhr |
Samstag 5. November um 14 Uhr

Leitung: Michael Schwendl, Daniela Bar-Am, Elke Schneider, Renate Straub, Friedemann Schäfer

 

SAM_0104-001
110
SAM_0407-001