Karlsruhe stellt die Welt auf Räder

Drais, Benz und Keßler

Wer nutzt sie nicht, die Errungenschaften der modernen Mobilität? Wie selbstverständlich setzten wir uns heute ins Auto und fahren Rad oder Zug. Der Siegeszug dieser Verkehrsmittel in den Alltag war aber nicht so einfach und umjubelt wie man meinen könnte. Beschwerliche Wege lagen vor den Entwicklern des Laufrades und Automobils. Wir begeben uns auf die Spuren von Drais, Benz und Keßler, die alle entscheidende Jahre Ihres Lebens in Karlsruhe verbrachten.

Kosten:

100 € (2 Stunden), 120 € (2,5 Stunden)

Sie benötigen ein KVV-Ticket.

Treff:

Karl-Friedrich-Denkmal am Schlossplatz

nächste      :

Marktplatz

Leitung:

Georg Hertweck, Renate Straub

Danke! Die Nachricht wurde gesendet.